Meine Hausmittel gegen Erkältungen

Wenn sich das Laub goldgelb verfärbt, die Tage kürzer werden und die warme Jacke das T-Shirt ersetzt, beginnt für viele die schönste Jahreszeit: Der Herbst in all seiner farbenfrohen Pracht. Doch neben dem nahenden Winter lauert noch etwas im Hintergrund: Erkältungsviren. Alljährlich versuchen sie, sich bei den Menschen breit zu machen und das mit großem Erfolg.

Dabei gibt es durchaus das ein oder andere Hausmittel, mit dem sich eine Erkältung lindern beziehungsweise erst gar nicht entstehen lässt. Denn die beste Erkältung ist immer noch die, die erst gar nicht aufkeimt.

Was ist überhaupt eine „Erkältung“?

Auch wenn das Wort „Kälte“ in der Erkältung vorkommt, haben Schnupfen, Husten, Heiserkeit und Halsschmerzen ihren Ursprung in einer Infektion der oberen Atemwege, die nur wenig mit Kälte zu tun hat. Vermutlich resultiert die Bezeichnung aus dem jahreszeitlichen Auftreten der Symptome, die sich meist auf den Herbst und Winter beschränkt. Zudem kann Kälte das Ausbreiten von Schnupfenviren begünstigen. Erwachsene werden pro Jahr mit bis zu vier Erkältungen gebeutelt, Kinder sind mit bis zu zehn Erkältungswellen deutlich schlimmer dran.

typische Erkältungszeit..

Unterschieden werden muss eine Erkältung von einer echten Grippe. Bei Letztgenanntem sollte nicht mit Hausmitteln experimentiert werden, da sollte sich ein Arzt den Symptomen annehmen.

Während eine Erkältung meist schleichend daherkommt, sieht das bei der echten Grippe (Influenza) ganz anders aus. In der einen Minute noch topfit, in der nächsten richtig krank, das ist ein Anzeichen für eine Influenza. Während sich die Beschwerden bei der Erkältung langsam ausbreiten, sind sie bei der Influenza schlagartig da – alle auf einmal. Die Symptome ähneln zwar einer Erkältung, sind aber zudem deutlich stärker ausgeprägt.

Einer Erkältung vorbeugen

Natürlicher Propolis Sirup

 200ml Propolis Sirup mit natürlichen Inhaltstoffen

wirksam & angenehm im Geschmack

 guter Preis & schneller Versand

jetzt im Shop ansehen

 

Werbung

Der beste Tipp, um sich vor einer Erkältung zu schützen: Hände waschen. Der Gang an das Waschbecken sollte immer dann erfolgen, sobald man in irgendeiner Form Kontakt mit anderen Menschen hatte. Denn überall dort, wo sich Menschen tummeln, ist die Gefahr groß, dass Viren durch die Luft schwirren und sich an Gegenständen festsetzen.

Hier geht es zu meinen 5 besten Tipps mit denen man eine Erkältung erfolgreich vorbeugen kann

Ob das der Haltegriff im Bus ist, der Einkaufswagen oder der Kugelschreiber vom Kollegen im Büro. Sitzen die Viren erst mal auf den Händen, ist der Weg in das Gesicht nicht mehr weit. Deswegen: Nicht in das Gesicht fassen, heimkommen, Hände waschen. Das ist vermutlich der beste Tipp, es erst gar nicht zu einer Erkältung kommen zu lassen, auch wenn es naturgemäß nicht immer klappt.

Der Hals ist rau, die Stimme heiser, die Nase läuft – und nun?

Die Erkältung kam über Nacht – kein Grund, zu verzagen. Eine Erkältung lässt sich mit dem ein oder anderen Hausmittel gut in den Griff bekommen. Ruhe ist der wichtigste Faktor. Der Organismus benötigt seine Kraft, um Viren zu bekämpfen, da sollte er nicht durch ausgeprägte körperliche Aktivitäten zusätzlich belastet werden. Ruhe und viel trinken – am besten Mineralwasser oder ungesüßten Tee, damit ist dem Körper schon viel geholfen.

Welche Hausmittel wirken bei Erkältungen?

  • Kamille

Bei einer verstopften Nase und einem entzündeten Hals wirkt Kamille schleimlösend und entzündungshemmend. Mit Kamille inhalieren, ist eines der besten Hausmittel überhaupt.

Dazu eine Schüssel mit rund drei Liter kochendem Wasser und fünf Teebeutel Kamille befüllen. Das Ganze etwa 10 Minuten durchziehen lassen, anschließend ein Handtuch über den Kopf, Nacken und Schultern legen, über die Schüssel beugen und den aufsteigenden Dampf einatmen. Allerdings sollte der Dampf als angenehm warm empfunden werden, denn ist er zu heiß, werden die Schleimhäute nicht besänftigt, sondern eher gereizt.

  • Zwiebelsaft

Es mag nicht das wohlschmeckendste Gebräu sein – helfen tut es allemal: Zwiebelsaft. Das ist eines der wirksamsten Hausmittel bei Husten. Die ätherischen Öle in der Zwiebel vermögen das Abhusten zu erleichtern, da sich festsitzender Schleim löst.

Einfach eine große Zwiebel klein schneiden und in ein Gefäß geben. Kandis- oder Rohrzucker darüber geben, abdecken und einige Zeit stehen lassen. So bildet sich ein Saft, der dann mehrmals täglich eingenommen wird.

  • Propolis

Tipp: Natürliche Propolis Kapseln

60 Kapseln mit je 350mg Propolis Extrakt

reine Qualität & natürliche Wirkung

Hergestellt in Deutschland!

jetzt im Shop ansehen

 

Werbung

Propolis ist ein altes Hausmittel, das sogar in der Lage ist, eine Erkältung zu verhindern, wenn es rechtzeitig eingenommen wird. Bei einer Halsentzündung lindert es den Schmerz, wenn damit gegurgelt wird. Zudem werden so die auslösenden Viren bekämpft. Innerlich angewandt, stärkt es das Immunsystem, so wird es in Fachkreisen diskutiert. Propolis wird von Bienen produziert, die Tiere kleiden damit ihren Bienenstock aus – die Folge: Das Zuhause der Bienen bleibt dadurch ziemlich keimfrei. Die keimtötende Wirkung von Propolis ist durch zahlreiche Studien belegt und viele Erfahrungsberichte decken sich mit den wissenschaftlichen Arbeiten.

Man kann Propolis auch als vorbeugende Maßnahme nutzen, z.B. zu Beginn der kalten Jahreszeit. Denn wie schon geschrieben: Die beste Erkältung ist die, die erst gar nicht aufkeimt.

Bitte beachten Sie, dass Naturpräparate bei einigen Personen allergische Reaktionen auslösen kann.
Dieser Artikel dient der neutralen Information und zur persönlichen Weiterbildung und stellt keine medizinische oder diagnostische Empfehlung dar.
Diese Seite ersetzt auf keinen Fall eine Beratung / Behandlung bei einem ausgebildeten Arzt!
Ich bitte Sie, im Falle einer Erkrankung und vor einer Einnahme immer einen anerkannten Mediziner aufzusuchen!
Ich erhebe keinen Anspruch auf die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Informationen, ebenfalls übernehme ich keine Haftung für mögliche Schäden oder Unannehmlichkeiten welche sich aus einer Einnahme / Eigenbehandlung auf Grund der hier dargestellten Informationen ergeben sollten.

Ein Gedanke zu „Meine Hausmittel gegen Erkältungen

  • Oktober 23, 2018 um 8:28 am
    Permalink

    Ich habe oft von Propolis gehört, aber habe das nie probiert. Ich bin seit 2 Tagen erkältet und, nachdem ich schon Medikamente in der Apotheke gekauft habe, möchte ich Hausmittel finden, um mein Immunsystem zu stärken. Danke für den Tipp

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Seite zu verbessern. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.