Anzer Honig – Herkunft, Geschmack & meine Kaufempfehlung

In der Türkei ist der Anzer Honig ein beliebter und kostbarer Blütenhonig. Einst wurde die süße Köstlichkeit sogar als Geschenk zu den osmanischen Sultanen geschickt – und bis heute gilt Anzer Honig als etwas ganz Besonderes.

Das Besondere am Anzer Honig

Die Hochebene Anzer liegt im Nordosten der Türkei, nahe dem Dorf Balliköy – übersetzt „Honigdorf“. Hier hat der Honig seinen Ursprung. Die Region um Anzer ist ein wahres Naturparadies. Eine einmalige Blumen- und Pflanzenwelt präsentiert sich dem Besucher, der allerdings nur zwischen April und Oktober auf das Hochplateau fahren kann. Im Winter ist dort kein Durchkommen, deswegen ziehen die Dorfbewohner zweimal im Jahr um – zum Winter hinab ins Tal, nach dem Winter wieder hinauf.

Anzerhonig unterliegt einer strengen Regulierung. Während Sortenhonig einen gewissen Prozentsatz an Nektar fremder Blüten enthalten darf, muss Anzer Honig immer aus den Blüten der dortigen Vegetation bestehen. Diese Honigsorte zählt zu einer der teuersten Sorten der Welt und wird daher zu Recht als Delikatesse geschätzt.

Vorkommen

Die Basis von Anzerhonig stellen Blumen dar, die auf Anzer wachsen. Die einzigartige Vegetation sorgt für das unverfälschte Aroma. Auf Anzer finden sich keine Baumbestände, so dass lediglich Blütennektar gesammelt werden kann. Als Anzer yaylasi wird eine Hochebene in der Türkei im Kreis Ikizdere, bezeichnet. Inmitten des berühmten Honigdorfes wird der begehrte Anzerhonig von Imkern entnommen. Die feuchte Luft aus der Schwarzmeer-Ebene trifft auf der Almwiese auf zahlreiche Blumensorten, die in dieser Fülle nirgendwo anders zu finden sind. Das milde Klima sorgt dabei für eine ideale Honigproduktion und animiert die Bienen den Nektar der Blüten zu sammeln.

Der Geschmack

Anzarhonig besitzt einen blumigen Geschmack und besticht durch eine feine, süße Note. Das intensive Aroma sorgt für einen Geschmack, der sich von herkömmlichen Honigsorten abhebt. Nicht dass wir den Geschmack von Akazienhonig, Wabenhonig, Buchweizenhonig oder Waldhonig schmälern wollen – doch Anzerhonig ist schon eine kleine Kaiserin unter unseren Königinnen, um es mal so zu vergleichen. Da die Bienen in Anzer die stets gleichbleibende Blumenflora auf den Almwiesen anfliegen, bleibt der Geschmack des Honigs relativ unverändert.

Die Herstellung – dort, wo die Zeit stehengeblieben zu sein scheint

Im Zeitraum von Mai bis Oktober können die Imker sich im Dorf Balliköy darauf verlassen, dass die Bienen den Nektar vieler Blumen sammeln, die auf den Almwiesen gedeihen. Regelmäßige Untersuchungen bescheinigen dem Anzerhonig, dass der Nektar tatsächlich von Bienen stammt, die in der Region Anzer den Nektar sammeln. Aufgrund der Witterungsbedingungen wird das Dorf mit Beginn der Blütezeit bevölkert und mit dem Ende der Blütezeit wieder verlassen. Dieser Zeitraum bietet den Imkern die Chance, die Delikatesse zu produzieren. Diese Honigsorte enthält keinerlei Zusatzstoffe und wird auch nicht mit anderen Honigsorten gemischt. Der geringe Ertrag und die begrenzte Sammelzone, verleihen dem Honig einen Seltenheitswert.

Einheimische Blumenpracht in wilder Natur

In Anzer Honig finden sich unterschiedliche Bestandteile verschiedener Pflanzen wieder. Hauptsächlich sammeln die Bienen Weißklee-Nektar und viele einheimische Blumensorten, die das Vegetationsbild der Landschaft bestimmen. Weißklee zählt zu der Familie der Hülsenfrüchtler. Die Pflanze selbst erreicht einen maximalen Wuchs von 20 cm. Von Mai bis Oktober entwickelt der Klee seine weiße Blüte, die sich im Anschluss braun verfärbt. Der Weißklee wird auch als nektarbildend bezeichnet und verströmt einen Duft, der die Bienen anzieht.

Heilwirkung von Anzerhonig

Dem Anzerhonig wird eine intensive Heilwirkung nachgesagt, ähnlich dem hier eher bekannten Manuka Honig. Er eignet sich zur Behandlung von Magen- Darmerkrankungen. Auch bei Entzündungen und Erkältungen lässt sich dieser Honig wunderbar einsetzen.

Wissenschaftlich unbestätigt hält sich die Behauptung, Anzer Honig könnte eine wichtige Rolle bei der Krebsheilung spielen. Sicher jedoch ist, dass der Honig, wie viele andere Sorten auch, eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung besitzt.

Was lässt sich mit dieser Spezialität machen?

Neben der heilenden Wirkung kann Anzerhonig zum Kochen verwendet werden – obwohl das schon grenzwertig ist, angesichts des stattlichen Preises. Immerhin lassen sich Gerichte doch auch wunderbar mit Kornblumenhonig, Thymianhonig oder mit Ingwerhonig verfeinern. Feinschmecker schätzen den Anzer Honig auf Gebäck oder anderen Backwaren, denn die Geschmacksentfaltung ist tatsächlich phänomenal. Nicht nur in der Türkei wird der Honig gerne im Tee getrunken. Zusammen mit Milch oder auf Süßspeisen, wie Eis oder Waffeln, kann der Honig ebenfalls seine besondere Vielfalt beweisen.

Anzer Honig gilt nicht ohne Grund als einer der teuersten und seltensten Honigsorten der Welt. Seine gesundheitlichen Wirkungen sind über die Region Anzer hinaus bekannt. Viele Touristen pilgern speziell zu der Blütezeit in das abgelegene Dorf, um den Honig direkt vor Ort bei ansässigen Imkern zu erwerben. Die Reinheit der Inhaltsstoffe und die Begrenzung auf ein kleines Nektar-Sammelgebiet, unterstreichen die Qualität des Anzerhonigs. Feinschmecker nutzen diese Honigsorte als Delikatesse, die nicht überall erhältlich ist. Die türkische Honigsorte hilft außerdem bei Magen-Darm-Erkrankungen. Seine kristalline Konsistenz und sein aromatischer Geschmack machen den Anzerhonig zu einem perfekten Begleiten für Süßspeisen und Getränke.

Photo by Metin Çorapçı (Metin Çorapçı’nın izniyle yüklenmiştir) [CC BY-SA 1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/1.0)], via Wikimedia Commons

Bevor du gehst..

Mein Tipp: diese Tropfen verwende ich selbst: