Phaceliahonig – Herkunft, Geschmack & meine Kaufempfehlung

Er klingt, als stamme er aus einer anderen Welt und genauso schmeckt er auch: Phaceliahonig. Ein wenig mystisch, ein bisschen exotisch und ein Hauch von Urwald. Dabei handelt es sich sogar um eine einheimische Pflanze – wenn auch erst seit rund hundert Jahren, als Seefahrer das Gewächs aus dem südlichen USA nach Europa brachten.

Das Besondere am Phaceliahonig

Das Raublattgewächs dient als Basis für diesen außergewöhnlichen Honig, der durch seinen Geschmack und sein typisches Aroma überzeugt. Die Futterpflanze wird nicht nur als Zwischenfrucht genutzt, sondern bietet auch vielen Imkern eine ideale Basis für die Herstellung des Sortenhonigs.

 

Meine Empfehlung:

500g feincremiger Phaceliahonig

Bioland – Qualität & guter Geschmack

>> zum Honig (Amazon)

 

 

Die cremige Konsistenz und eine intensive Süße, machen den Honig ideal für Brotaufstriche und Desserts. Noch besitzt Phaceliahonig Seltenheitswert in Deutschland, erfreut sich aber bei Kennern einer großen Beliebtheit. Der außergewöhnliche Honig zählt zu einem in Deutschland streng regulierten Sortenhonig.

Das Vorkommen der Phaceliapflanze

Phacelia ist eine Pflanze, die ursprünglich aus dem Süden der USA und Mexiko stammt. Heutzutage wird das Gewächs oft für eine Bodenverbesserung im Ackerbau verwendet. Phacelia besitzt eine natürliche Resistenz vor Schädlingen und lässt sich zudem als Zwischenfrucht nutzen. Eine weitere Verwendung der Phacelia findet in der Futtermittel-Industrie statt.

Neben der wilden Form, die an Wegrändern wächst, wird Phacelia in der Landwirtschaft kultiviert auf Feldern angebaut. Die lilafarbene Blüte produziert innerhalb von 24 Stunden den begehrten Nektar. Dieses Tempo kann man dann schon mal als fix bezeichnen.

Herstellung des Honig

Für die Herstellung des Phaceliahonigs werden große Anbaufelder von Phacelia-Gewächsen genutzt. Die lilafarbene Pracht bietet den Bienen Nektar mit einem Zuckergehalt von bis zu einem ganzen Milligramm. Pro Blütensaison lassen sich je Hektar dadurch Honig-Erträge von bis zu 500 Kilo erzielen. Das macht den Honig auch wirtschaftlich zu einer interessanten Grundlage für viele Imker in Deutschland.

Hierzulande wird die Pflanze auf großen Feldern für die Honigproduktion eingesetzt. Dunkelgraue bis dunkelblaue Pollen an den Bienen signalisieren eine erfolgreiche Sammlung des Nektar. Phacelia übersteht als Pflanze lange Trockenperioden und wächst auch auf schlechtem Boden. Dafür mag sie den Winter hierzulande nicht. In freier Wildbahn übersteht sie keine längere Kälteperiode. Kein Wunder, in ihrer Heimat gibt es keinen Frost.

Heilwirkung des Phaceliahonigs

Die Heilwirkung von Phacelia-Gewächsen findet sich auch im Honig dieser Ursprungspflanze wieder. Übermäßig erhitzt werden sollte der Honig nicht, da die entsprechenden Wirkungen danach an Intensität verlieren. Die harntreibende Eigenschaft von Phaceliahonig bietet Menschen in verschiedenen Erkrankungsphasen eine Unterstützung. Phacelia kann zudem blutreinigend wirken. Zusätzlich dazu bietet er eine antibakterielle Wirkung. Diesbezüglich wirkt dieser Sortenhonig also ähnlich gesund wie Lindenhonig, Eukalyptushonig oder Manuka Honig, nur um einige Beispiele zu nennen.

Übrigens eignet sich der Honig auch als alternative und natürliche Salbe. Direkt auf die Haut aufgetragen, besitzt er eine kühlende Eigenschaft. Getrunken im Tee, lässt sich die Honigsorte bei Erkältungen einsetzen.

Was lässt sich alles mit dem Honig der Extra-Klasse machen?

Aufgrund seines milden aber besonderen Aromas, kann er sowohl für süße, als auch salzige Gerichte verwendet werden. Die feine, kristalline Konsistenz wird in der Küche hoch geschätzt. Von Eis-Desserts bis hin zu Kuchen-Teigmischungen oder Kalt- und Heißgetränken aller Art, liefert dieser goldene Hochgenuss eine Bereicherung.

Pfannengemüse, Fleisch und Geflügel, lassen sich mit ein bis zwei Löffeln des Honigs exzellent verfeinern und erhalten zusätzlich eine interessante Geschmacksnote. Die duftenden Blüten entfalten im Honig ihr Aroma, weshalb der Honig sparsam auch in Saucen und Marinaden seine Anwendung findet. Aufgrund seiner Seltenheit sollte der Honig zu besonderen Anlässen verwendet werden. Es empfiehlt sich zudem eine mäßige Verwendung von Kräutern, die den Eigengeschmack nicht überdecken, sondern ihn noch intensiver zur Geltung bringen.

*Empfehlung* – mein Lieblingshonig

>> zum Honig (Amazon)

Der fein cremige, weiße Phaceliahonig in Bio-Qualität wird strengstens kontrolliert.

Der Hersteller Bioland geht sogar so weit, seinen Honig selbst in unabhängigen Laboren testen zu lassen – eine feine Sache!

Mit dem Kauf finden zwei Gläser Phaceliahonig in dein Zuhause, jeweils mit 500 Gramm befüllt.

 

Fazit

Der noch recht unbekannte Honig bietet Abwechslung in der Küche für Liebhaber feinster Aromen und intensiver Süße. Die Heilwirkung der Pflanze setzt sich im Honig fort – ein toller Nebeneffekt für Freunde des guten Geschmacks.
Für Entzündungen und eine antibakterielle Wirkung lässt sich der Honig auch auf die Haut auftragen. Der milde Geschmack ist typisch, jedoch nicht zu ausgeprägt. Der nachhaltige Anbau der Phaceliapflanzen garantiert für Imker einen großen Ertrag und bietet auch ökologisch eine sinnvolle Alternative zu anderen Blütenpflanzen.

 

Bevor du gehst..

Mein Tipp: diese Tropfen verwende ich selbst: