Propolis als Spray

Glücklicherweise gibt es Propolis in unterschiedlichen Darreichungsformen, denn in seinem Ursprung ähnelt es einer extrem klebrigen Masse, die sich kaum von der Haut oder Kleidung abwaschen lässt. Propolis ist etwa zur täglichen Pflege als Creme, als Balsam oder als Tinktur erhältlich. Besonders praktisch ist die Verwendung von Propolis Spray. Denn mit solch einem Spray kann Propolis gezielt auf die versorgende Stelle aufgebracht werden.

Propolis zählt zu den Naturheilmitteln. Die auch als Bienenharz oder Bienenkitt betitelte Substanz wird von den Bienen produziert, um den Bienenstock keimfrei zu halten. Obwohl in einem Bienenstock nahezu immer 35 Grad und hohe Luftfeuchtigkeit vorherrschen, gibt es nahezu keine Bakterien im Umfeld von Bienen.

Die Genialität der Natur zeigt sich ganz deutlich an den Eigenschaften von Propolis: Die fleißigen Insekten dichten mit Propolis die Ritzen ab und überziehen Eindringlinge mit der klebrigen Masse. Propolis wirkt gegen Bakterien, Viren, Pilze und hemmt das Ausbreiten von schädlichen Einflüssen. Propolis wird von Bienen hergestellt, indem sie Harz von Bäumen sammeln und weiterverarbeiten.

Die Wirkung von Propolis Spray

biene mit propolis
biene mit propolis am hinterbein

Propolis Spray wirkt in erster Linie durch den Wirkstoff – das oft als Bienenharz bezeichnete Propolis. Besonders die Inhaltsstoffe in Form von sekundäre Pflanzenstoffen, ätherischen Ölen und Mineralstoffen scheinen keimtötende Eigenschaften zu haben, das legen Untersuchungen nahe.

Am Beispiel einer Halsentzündung lässt sich die Wirkung von Propolis Spray anschaulich erklären: Meist zeigen sich Viren für eine Halsentzündung verantwortlich. Setzen sich zudem noch Bakterien – meist Streptokokken – auf der schon vorhandenen Halsentzündung „drauf“, ist umgangssprachlich die Rede von einer „bakteriellen Superinfektion“. So kann aus einer harmlosen Halsentzündung eine ausgewachsene Rachenentzündung (Pharyngitis) oder eine Seitenstrang-Angina ( Angina lateralis) entwickeln. Wird Propolis Spray bereits beim ersten Kratzen im Hals angewandt, könnte sich das als positiv erweisen – allerdings ist propolis kein Medikament, sondern ein Naturprodukt. Die Wirksamkeit wird zwar von etlichen Erfahrungsberichten gestützt, ist aber wissenschaftlich im Humanbereich noch nicht nachgewiesen. Dennoch legen Studien nahe, dass das Wachstum von Bakterien durch propolis eingedämmt wird, deswegen setzen viele Heilpraktiker auf das Bienenkitt.

Einige Propolis Sprays können zudem auf Hautverletzungen oder leichte entzündliche Prozesse aufgebracht werden. So kann etwa eine Nagelbettentzündung gut mit einem Spray behandelt werden, da der Sprühstoß zielgenau auf die zu behandelnde Stelle aufgebracht werden kann.
Allerdings handelt es sich um ein starkes Mittel, deswegen sollte die erste Anwendung mit Bedacht und Vorsicht erfolgen. In seltenen Fällen können allergische Reaktionen auftreten.

Wann wird ein Spray angewandt?

Propolis Spray ist vielseitig einsetzbar. Aufgrund seiner Inhaltsstoffe kann es sowohl auf der Haut als auch auf den Schleimhäuten eingesetzt werden – sofern keine Allergie gegen Pollen oder Bienenprodukte vorliegt!

  • Erkältungen, Halsschmerzen und Grippe
  • Abszesse sind oft langwierig und schwer zu behandeln. Sie müssen immer ärztlich diagnostiziert und behandelt werden. Bakterien haben sich rege eingenistet und denken gar nicht daran, einfach wieder zu verschwinden. Wie ein natürliches Antibiotika kann Propolis unterstützend dafür sorgen, dass vorhandene Bakterien abgetötet werden und so das Wachstum neuer Bakterien gehemmt wird.
  • Fußpilz kann sich zu einer echten Plage ausweiten. Auch hier gilt: Ärztliche Hilfe ist unumgänglich. Eventuell kann Propolis Spray ein weiteres Wachstum der Sporen verhindern. Zudem verhilft der natürliche Wirkstoff dazu, dass sich neues Gewebe aufbauen kann.
  • Hämorrhoiden – ein Tabuthema. Genau dieses verschämte Verschweigen der Beschwerden ist fatal, denn haben die gutartigen Geschwulste eine bestimmte Größe erreicht, können sie nur noch chirurgisch entfernt werden. Um die Zellstruktur der Haut anzuregen, kann Propolis hier helfen, bevor es soweit kommt.
  • In der Wundversorgung spielt Propolis eine wichtige Rolle. Bei der Nutzung des Bienenharzes werden Mikroorganismen am Eindringen in die Wunde gehindert, die Heilung geht schneller voran.

Generell sollte sich in jeder Handtasche, in jedem Handschuhfach und in jedem Apothekenschränkchen eine Spray mit Propolis befinden. So ist man für den leichten Ernstfall bestens gerüstet.

Infos zur Dosierung

Die Dosierung erfolgt je nach gewähltem Spray individuell. Bestehen keine allergischen Reaktionen (vorher unbedingt testen!) gegen die Bestandteile des Bienenproduktes, ist eine Überdosierung nahezu ausgeschlossen. Zumal Propolis Spray auch nicht aus reinem Propolis besteht, sondern „sprühgerecht“ als wirksame Tinktur oder Lösung verdünnt ist. Zudem hängt es von der Art und Schwere der Erkrankung ab, wie häufig und mit wie vielen Sprühstößen das Propolis aufgebracht wird.

Die Herstellung

Propolis Spray lässt sich ganz leicht selbst herstellen. Dazu benötigt man eine kleine Flasche mit einem Sprühaufsatz und eine Propolis Tinktur oder Lösung. Um eine Tinktur selbst herzustellen, werden ein Teil reines Propolis-Pulver und zwei Teile reiner Alkohol benötigt. Beide Bestandteile kommen in ein dunkles Glas und werden über sechs Wochen an einem dunklen Ort gelagert. Danach wird die Tinktur gefiltert und kann direkt in die Sprühflasche gegeben werden.

Da für Kinder oder Haustiere Alkohol im Propolis keine Option ist, bleibt für eine Herstellung einer Propolis Tinktur ohne Alkohol nur die Möglichkeit, die Lösung zu erhitzen und den Alkohol somit verdampfen zu lassen.
Alternativ bieten einige Hersteller Propolis Produkte ohne Alkohol an, diese werden dann in anderen, aufwendigen Verfahren aufbereitet.

Wie bei jedem Produkt aus der Küche der Natur sollte immer zuerst der Blick auf die Zutatenliste erfolgen. Im Idealfall bezieht der Hersteller sein Propolis von einem deutschen oder europäischen Imker, der mit einem Zertifikat ausgestattet ist. Manche Hersteller von Propolis-Produkten mischen noch weitere Bestandteile hinzu – das ist vollkommen in Ordnung, sofern diese aufgeführt werden. Es kann sogar einen gesundheitlichen Mehrwert bieten, wenn dem Propolis Spray noch weitere Zusatz- oder Inhaltsstoffe beigefügt sind.

Bitte beachten Sie, dass Propolis bei einigen Personen allergische Reaktionen auslösen kann.
Diese Seite dient der neutralen Information und zur persönlichen Weiterbildung über Propolis.
Diese Seite ersetzt auf keinen Fall eine Beratung / Behandlung bei einem ausgebildeten Arzt!
Ich bitte Sie, im Falle einer Erkrankung und vor einer Einnahme von Propolis immer einen anerkannten Mediziner aufzusuchen!
Ich erhebe keinen Anspruch auf die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Informationen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Seite zu verbessern. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.

Dir gefällt meine Seite? Teile sie doch bitte :)