Manuka Honig MGO 800 – Information + meine Kaufempfehlung

Wusstest du, dass in Deutschland über 20 Kliniken Manuka Honig nutzen, um damit Druckgeschwüre, Verletzungen oder offene Wunden zu behandeln? Das hat gute Gründe, denn der neuseeländische Honig enthält eine Substanz, die nachweislich antibakteriell und entzündungshemmend wirkt: Methylglyoxal. Und je mehr dieser Stoff im Honig vorkommt, umso wirksamer ist er natürlich auch. Was es genau damit auf sich hat, klären wir später, vorab gibt es noch einige interessante Aspekte zum Manuka Honig selbst.

 

Meine Empfehlung:

250g hochwertiger Manuka direkt aus Neuseeland

reich an natürlichen Inhaltsstoffen (MGO von 800)

guter Preis, top Bewertungen

>>zum Honig (Amazon)

 

 

Die Erfolgsstory des neuseeländischen Honigs

Der Honig aus Neuseeland ist derzeit sehr gefragt. Kein Wunder, angesichts der erstaunlichen Studienergebnisse und den offensichtlichen Heilerfolgen. Gewonnen wird die Kostbarkeit aus dem Blütennektar einer Teebaumart, zugehörig zur Familie der Myrtengewächse: dem Manuka-Strauch, auch als Südseemyrte bekannt.

Lange Zeit wusste niemand, warum der Honig solche Heilerfolge zustande bringt. Ausgerechnet in Deutschland lüftete sich das Geheimnis um den mystischen Honig, der so viel mehr ist als ein Brotaufstrich. Das Forscherteam rund um Professor Thomas Henle brachte an der Technischen Universität Dresden ans Tageslicht, was bis dato ein Rätsel war: Die hohe antibakterielle Aktivität lässt sich auf den Gehalt an Methylglyoxal (MGO) zurückführen. Je mehr Milligramm MGO in einem Kilo Honig enthalten ist, umso wirksamer ist er. Der Grund für die Wirksamkeit war gefunden und damit begann eine Erfolgsgeschichte, wie sie im Buche steht.

Wenn du dir vorstellst, dass mit einem MGO-Wert von 100 Milligramm pro Kilo schon kleine Wunden oder Zahnfleischentzündungen wirksam behandelt werden können, dann bekommst du sicher eine Ahnung davon, was Manuka Honig 800 MGO zu leisten vermag. Dieser ähnelt dem medizinisch zugelassenen „Medihoney“, also jenem Honig, der in Kliniken eingesetzt wird.

Nicht nur die Wirkung gegen Bakterien ist erwiesen, auch Viren oder Pilzsporen lassen sich von dem Naturprodukt beeindrucken – sprich: Herpesviren oder Nagelpilzsporen werden an der Vermehrung gehindert und neue Hautzellen können sich in Ruhe aufbauen.

Nur echter Manuka Honig punktet mit dieser Wirkung

Zugegeben, der Honig mit einem Wert von 800 MGO ist kein Schnäppchen, doch dafür ist es ein naturbelassenes Produkt, welches voll guter Eigenschaften steckt. Wichtig ist nur, dass du keiner Fälschung aufsitzt, denn leider locken die Preise auch offensichtliche Betrüger hinter dem Bienenstock hervor, die ihren „normalen“ Honig als Manuka Honig anpreisen.

Es gibt jedoch einige Kriterien, die dich schnell erkennen lassen, ob du gutes Geld für echten Manuka Honig ausgibst oder ob dir gerade jemand eine Fälschung unterjubeln möchte. Echter Manuka Honig wird mit dem Methylglyoxal-Gehalt betitelt. Diese Zahl zeigt an, dass mindestens diese Menge in Milligramm im Honig drin ist. Beim Manuka Honig 800 MGO befinden sich ergo mindestens 800 Milligramm Methylglyoxal in dem Bienenprodukt. Im Normalfall ist es sogar mehr, deswegen steht ein Plus-Zeichen hinter der Zahl.

Fälschungen werben hingegen gerne mal mit einem „active“ oder nur mit einem Plus. Egal, wie der Honig dann heißt, es ist kein Manuka Honig. Zudem wird echter Manuka Honig direkt in Neuseeland gewonnen und abgepackt. Auf der Verpackung muss deklariert werden, woher der Honig kommt – steht hier nicht Neuseeland, dann ist Vorsicht angesagt. Der weiter unten beschrieben Manuka Honig MGO 800 kommt aus dem Hause Watson & Son (gibt es z.B. hier online bei Amazon) – hochseriös, absolute Qualität und vor allem echt, dazu später mehr.

Die Anwendungsgebiete von dem neuseeländischen Honig

Mit einem so hohen Gehalt an MGO lassen sich etliche Beschwerden lindern. Doch bei aller Begeisterung: Natürlich gehst du zum Arzt, wenn du unklare Beschwerden hast und lässt eine vernünftige Diagnose erstellen. Das gilt vor allem bei tiefen oder verschmutzten Wunden, bei innerlichen unklaren Beschwerden oder bei allem, was du so nicht kennst. Selbst ein ausgeprägter Sonnenbrand ist eine ernste Erkrankung, die ärztliche Hilfe erfordert.

Dennoch kannst du bei aller ärztlicher Heilkunst deinem Immunsystem einen ordentlichen Schub verleihen, indem du zusätzlich Manuka Honig mit einem MGO Gehalt von 800 einnimmst. Das körpereigene Abwehrsystem ist bei allen Heilungsprozessen beteiligt und wenn dich nicht gerade eine schwere Magenerkrankung plagt, sollte einem Verzehr des neuseeländischen Honigs nichts im Wege stehen – am besten fragst du deinen Arzt, ob du Manuka Honig unterstützend anwenden kannst.

Leichtere Beschwerden kannst du mit dem Honig selbst behandeln, im Folgenden eine kleine Auflistung, für welche Beschwerdebilder der Honig mit einer Konzentration von 800 MGO angebracht ist:

Innerliche Anwendungsgebiete

Studienergebnisse zeigen, dass Manuka Honig den Erreger Helicobacter Pylori vernichtet. Das ist jener Keim, der gerne ein Magengeschwür produziert. Neben einer konventionellen Therapie hilfst du deinem Organismus mit der Einnahme von Manuka Honig.

Zahnfleischentzündungen, die sich resistent gegen die üblichen Spülungen und Lösungen zeigen, verschwinden meist nach einigen Einnahmen mit Manuka Honig in dieser hohen Konzentration. Nimm mehrmals täglich einen Teelöffel in den Mund oder bestreiche die entzündete Stelle mit einem Wattestäbchen. Ganz wichtig bei allen entzündlichen Prozessen im Mund: Den Honig so lange wie möglich im Mund lassen und anschließend nicht herunter schlucken! Durch das Verbleiben im Mund sammeln sich Erreger im Mund an, die natürlich nicht in deinem Magen landen sollten.

Speiseröhrenentzündungen, Magenbeschwerden, Darmentzündungen oder eine Blasenentzündung sind genau jene Beschwerden, für die Manuka Honig 800 MGO prädestiniert zu sein scheint. Bekanntlich sollte die Konzentration an MGO umso höher liegen, umso weiter der Infektionsherd vom Mund entfernt ist. Ergo ist genau für diese Beschwerden – neben dem Arzt – der neuseeländische Honig ein guter Helfer.

Äußerliche Anwendung

Sonnenbrand, Insektenstiche, Schnittverletzungen, Brandwunden, Ekzeme, Fußpilz, Nagelpilz, Neurodermitis, Abszesse – die Liste der Beschwerden, die sich mit der starken Kraft von Methylglyoxal behandeln lassen, scheint endlos. Tatsächlich basiert die Wirkung hauptsächlich auf dem Gehalt an MGO und genau deswegen wird eine hohe Konzentration bei ausgeprägten Beschwerden empfohlen

. Um es an einem Beispiel zu konkretisieren: Möchtest du einer Erkältung vorbeugen, reichen 100 MGO völlig aus. Hat dich der Schnupfenvirus bereits erwischt, wären 250 – 400 MGO angebracht. Hat das Halsweh, das Fieber, die Kopf- und Gliederschmerzen dich quasi „außer Gefecht“ gesetzt, dann sind 800 MGO am Zuge.

Die versprochene Honig-Empfehlung:

>> Honig ist z.B. hier online erhältlich (Amazon)

Der Manuka Honig des neuseeländischen Familienbetriebes Watson & Son ist ein hochqualitativer Honig mit der Power von mindestens 800 Milligramm Methylglyoxal pro Kilo.

Der Honig wird in einem bruchsicheren Behältnis geliefert, welches ihn zugleich vor Sonneneinstrahlung schützt. Es handelt sich um einen hochwertigen Honig, dessen Ursprünge tief in jene neuseeländische Regionen reichen, die fernab von Autoverkehr oder Industrie liegen.

Das Familienunternehmen arbeitet noch wie „in der guten, alten Zeit“, also schonend mit den Tieren und der Umwelt. Man mag sich täuschen, aber es scheint, als schmecke man das aus dem Honig heraus. Zudem ist seine Wirksamkeit bei zahlreichen Beschwerden bekannt. Gründe genug, ein wenig Geld für die eigene Gesundheit in die Hand zu nehmen und in das hochwertige Produkt zu investieren.

 

Bitte beachten Sie, dass Manuka bei einigen Personen allergische Reaktionen auslösen kann.
Dieser Artikel dient der neutralen Information und zur persönlichen Weiterbildung und stellt keine medizinische oder diagnostische Empfehlung dar.
Diese Seite ersetzt auf keinen Fall eine Beratung / Behandlung bei einem ausgebildeten Arzt!
Ich bitte Sie, im Falle einer Erkrankung und vor einer Einnahme immer einen anerkannten Mediziner aufzusuchen!
Ich erhebe keinen Anspruch auf die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Informationen, ebenfalls übernehme ich keine Haftung für mögliche Schäden oder Unannehmlichkeiten welche sich aus einer Einnahme / Eigenbehandlung auf Grund der hier dargestellten Informationen ergeben sollten.

Bevor du gehst..

Mein Tipp: diese Tropfen verwende ich selbst: